Die großen Drei des Kasinos

Aus einem modernen Kasino sind die großen Drei nicht mehr wegzudenken. Was wäre Las Vegas ohne die Spielautomaten oder die Blackjacktische, und was wäre Monte Carlo ohne das Roulette? Und jedes Online-Kasino bietet heute gleich mehrere Versionen dieser Spiele an, vor allem was die Designs der Spielautomaten betrifft. Darüber hinaus gibt es alle drei Spiele heute auch als App für Smartphone und Tablets, so dass sie überall gespielt werden können, wo man einen Internetzugang hat. Wir wollen hier einmal die drei beliebtesten Spiele in Kasinos genauer vorstellen.

Glücksspielautomaten

Sie bilden das Brot und Butter eines Kasinos, auch wenn sie bisweilen etwas verächtlich das “kleine Spiel” genannt werden. Tatsächlich machen sie aber einen großen Teil des Umsatzes aus. Im Amerikanischen werden sie Slots genannt und vor allem in Online-Kasinos hat sich dieser Begriff auch immer mehr im deutschen Sprachraum eingebürgert. Vom einarmigen Banditen, wie die Maschinen einst genannt werden, spricht kaum einer mehr, auch weil es diesen Arm kaum noch gibt.

Das Spiel basiert auf drei bis fünf Walzen, die verschiedene Symbole tragen. Am Anfang waren das Früchte, deswegen werden sie in England auch Fruit Machine genannt. Erscheinen drei oder fünf Symbole in einer Reihe, hat der Spieler gewonnen. Darüber hinaus gibt es aber noch weitere Gewinnmöglichkeiten. So können auch diagonale Reihen einen Gewinn ausschütten. Außerdem gibt es heute noch die Möglichkeit, ein höheres Risiko einzugehen und seine Wetten zu verdoppeln. Während die ersten Automaten noch recht klapprige Maschinen waren, sind heutige Slots mit einer komplizierten Technik und Software ausgestattet. Letztere stellt übrigens auch sicher, dass der Zufall bestimmt, welche Symbole angezeigt werden. Dies ist natürlich auch bei Online-Kasinos der Fall, in denen es keine Maschinen mehr gibt, sondern der gesamte Automat in einer Software dargestellt wird.

Blackjack

Eines der ältesten Kartenspiele und ein absolutes Muss für jedes Kasino ist Blackjack. Es ist das beliebteste Kartenspiel in Kasinos weltweit, und zwar sowohl in realen Kasinos als auch in Online-Kasinos. Einer der Gründe ist, dass es sehr einfach zu spielen ist. Man muss versuchen mit seinen Kartenwerten die Summe 21 zu erreichen. Man darf auf keinen Fall drüber liegen, kann aber auch gewinnen, wenn man näher an der 21 ist als die Bank. Es wird mit einem Satz aus 52 Karten gespielt. Miguel de Cervantes, der den Erfolgsroman Don Quichote geschrieben hat, erwähnte erstmals das Spiel 21 um 1600 herum. Auch damals zählte das Ass schon entweder 11 oder 1. Als das Spiel seinen Siegeszug in Amerika antrat, versuchten die Kasinos Spieler mit weiteren Gewinnmöglichkeiten zu locken. Eine davon war mit einem Black Jack, einem schwarzen Buben, zu gewinnen. Bald wurde dieser Begriff für das Spiel übernommen. Heute bedeutet ein Blackjack jede Karte mit dem Wert 10 plus einem Ass.

Roulette

Das Roulette ist so etwas wie die Grande Dame des Kasinos. Es wurde an den Höfen Frankreichs erfunden und galt lange Zeit als Zeitvertreib der Reichen und Adligen. In Deutschland wurde es erfolgreich als Mittelpunkte er Spielbanken die sich vor allem in den Kurorten Wie Baden-Baden, Bad Homburg und Wiesbaden etablierten. Der wahrscheinlich berühmteste Ort Roulette zu spielen ist die Spielbanken Monte Carlo.

Heute haben alle Online-Kasinos auch Roulette-angebote, und zwar sowohl reines software-basiertes Roulette als auch Live-Roulette mit einem echten Croupier. Die Regeln sind einfach: Man setzt darauf, dass die Kugel auf einer bestimmten Zahl, innerhalb einer Zahlenreihe oder einer Farbe liegenbleibt. Die Null ist eingeführt worden, um der Bank eine bessere Chance zu geben. Das “Kleine Rad”, wie die französische Übersetzung heißt, ist auch deshalb beliebt, weil es ein geselliges Spiel ist. Man kann mit anderen spielen, ohne wie beim Poker gegen sie antreten zu müssen. Und die Gewinnchancen sind besser als bei anderen Spielen, auch wenn die Ausschüttungen bei den guten Chancen geringer sind.